Willst du mitdiskutieren? Dann erstelle dir einfach ein Profil oder logge dich ein.
  • pehol meint
    Sehr guter Artikel! Ohnemichel sollte das Wort des Jahres werden.
  • Und? Welcher Michel ist denn genehmer? Der, der jeden Mist mitmacht?
  • Warum sollten wir das Risko der Kernkraft eingehen? Ich meine ohne Not brauchen wir dieses Risiko jedenfalls nicht tragen. In wenigen Jahren wird in Deutschland mehr Strom aus Wind- als auch Kernkraft produziert. Wir sind damit auch weniger abhängig von Importen und die Kosten sind im Betrieb dann relativ gering. Der langfristige Umstieg zu erneuerbaren Energien ist durchaus machbar und auch wirtschaftlich verkraftbar. Allerdings sollten wir auf sinnlos teuren Solarstrom im sonnenarmen Deutschland dann doch lieber verzichten. Solarstrom aus Deutschland ist ebensowenig notwendig wie die Kernkraft. Für einige Jahre können wir ruhig auch noch ein paar Kohlekraftwerke, möglichst moderne und effiziente Anlagen, nutzen. Deren Anteil an der golbalen CO2-Emission ist kaum der Rede wert.
  • Gut Olbers. Ich sehe, du kannst wirklich 1 und 1 zusammenzählen. Leider können das auch sehr viele Hochgebildete nicht!
  • @phantadu Zumindest die Wutbürger, die gegen Stuttgart 21 protestieren, können es offenbar nicht. Am Ende wird Stuttgart 21 sowieso gebaut und durch diese idiotischen Proteste wird es nur noch teurer und dauert eventuell länger. Noch Zweifel?
  • Du hast etwas anderes dabei übersehen: Wenn man in einer Sackgasse gelandet ist, geht man doch auch nicht weiter, nur weil man schon so lange auf dem falschen Weg ist, oder?