Willst du mitdiskutieren? Dann erstelle dir einfach ein Profil oder logge dich ein.
  • Ja, das müßt Ihr machen,Freue mich schon auf die Daten.
    Warum? Ich betreibe einen Organhandel!!!
  • Kommt man mit Papieren nicht weiter, wird nach einem Autounfall das Facebookprofil geprüft
  • Habe gerade ne neue Firma gegründet Forgansbook.de GmbH
    Inhaber Mafia Deutschland zu 90 %.
    wir machen das allerdings bei der Entnahme der Organen mit örtlicher Betäubung, im Gegensatz zu unseren ägyptischen Kollegen, die schneiden die Dinge so raus.
  • Das kann doch nicht wahr sein. Besser könnte man es ja nicht auf dem Servierteller präsentieren. Facebook ist widerlich.
  • Forgansbook.de informiert:
    Erste Spender a la Facebook eingegangen.
    Wir verkaufen heute Nieren zu 48000 Euro das Stück zzgl.Transplantationskosten zzgl.Mehrwertsteuer nur so lange Vorrat reicht.

    Herz,Leber und Lunge auf Anfrage.Augen aus Indien ab morgen wiedeer lieferbar!
  • Ich halte das für abartig und für eine gute Idee halte ich das schon lange nicht.
    Organspender auf dem Präsentierteller. Was darfs heute sein? Lunge und Niere sind im Angebot.
    Was macht Facebook mit diesem neuen Wissen? Was schon. Geschäfte wie sie das bisher auch getan haben. Ekelhaft und pervers Kapitalismus in seiner ekelhaftesten Form.

    Jürgen
  • Danke für deinen Kommentar geologe1,aus diesem Grunde hatte ich meine Kommentare so geschrieben.
    Es reicht nun.Leider wird dieser Handel in der Realität so durchgezogen.